BORGWARD BX7


Sie ist wieder da: Mit dem Borgward BX7 tritt die deutsche Traditionsmarke unter chinesischer Ägide in dem vielleicht beliebtesten Marktsegment der Neuzeit wieder an. Dabei müssen selbst Autoholics und Petrolheads genau hingucken: Abgesehen von ein paar Stilelementen wie den breitesten Schultern der Fahrzeugklasse erinnert optisch nicht mehr viel dem modern gestylten SUV mit Octagon-Grill und dynamischen Linien an Isabella und Co. Auch unter der Haut ist vieles so ganz anders als vor 50 Jahren: ein 12,3 Zoll großer Touchscreen für das Infotainment, Onboard-WLAN, vernetztes Fahren durch Borgward B-Link, Night Vision und 360-Grad-Kamerasystem sind State of the Art. Große, weit öffnende Türen gewähren Zutritt zu einem großzügigen Innenraum. Neben einer reinen E-Version wird es einen Plug-In-Hybrid geben, und bei beiden können alle vier Räder einzeln angesteuert werden.

+  Moderne Renaissance mit Stilelementen der Ursprungszeiten, aber ohne Retrocharakter
+  Elektro- und Hybridversion mit einzeln ansteuerbaren Radantrieben
+  Modernste Assistenz-, Unterhaltungs- und Vernetzungstechnologien



Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Pressemitteilungen
Unkategorisiert